< Zurück | Fotopoesie | Weiter >
         
   

TAO TE KING / Laotse

Kap. 26

Das Schwere ist die Wurzel des Leichten.
Die Stille ist der Meister der Unruhe.
     Darum läßt der wirklich Weise, selbst wenn er lange reist,
sein Fahrzeug und sein Gepäck nicht unbewacht.
Und gibt es auch noch soviel Schönes zu besichtigen,
es bleibt gelassen und ruhig.
Wie könnte ein Befehlshaber über viele tausend Kampfwagen
aus Eigensucht seinem Land dienen?
Nimmt er seine Aufgabe zu leicht, verliert er seine Bindung
und somit seine Wurzel an sein Land.
Ist er aber zu ungestüm in seiner Aufgabe,
verliert er seinen Posten und seine Beherrschung.

 

In einer Neuübertragung von Hans J. Knospe


Quelle

 
         
< Zurück | Fotopoesie |Weiter >